Dienstag, 22. Mai 2018

Hauptmenü

Seite durchsuchen

Besucher

Heute11
Gestern19
Woche30
Monat427
Insgesamt76099
ESV Jugend feiert unerwarteten Heimsieg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Marko   
Sonntag, den 22. Januar 2017 um 16:46 Uhr

Am Freitag, den 20.01.2017, empfing die Jugendmannschaft des ESV Roßlau 1951 die Gäste aus Möhlau in der "Roten Hölle". Im ersten Paar zeigte Melanie Matthes ihre Persönliche Bestleistung mit 490 Kegeln. Damit bzwang sie ihren Gegner Erik Engelhardt mit fast 130 Kegeln. Zeitgleich spielte einer unserer Jüngsten, Damian Wiehl, gegen Lorenzo Lorenz in einem ähnlich einseitigen Match. Damian spielte für seine Verhältnisse gute 396 Kegel. Nach diesem Durchgang führten Die ESV Youngsters mit einem knappen Vorsprung.

Im zweiten Durchgang teilten sich Sabine Matthes und Paul Vollert auf seiten des ESV´s 120 Wurf. Beide spielten gemeinsam 420 Kegeln. Gegen einen unter seinen Möglichkeiten gebliebenen David Dressler verloren sie nur 40 Kegel. Diese wurden von Daniel Arbeiter jedoch gegen Vincent Socko wieder heraus geholt. Daniel verpasste an diesem Tag die 500er Marke nur knapp. Mit trotzdem starken 499 Kegeln bildete er die Spitze der Roßlauer. Sein Gegner verlor auf allen Bahnen gegen ihn und so verpasste Daniel ihm eine kräftige 90 Kegel Packung.

Daniel Arbeiter sowie Melanie Matthes spielten beide Einzelbahnrekorde in ihren jeweiligen Altersklassen (U14 männlich und U14 weiblich). Damit trugen sie maßgebend zum neuen Mannschaftsbahnrekord einer U14 Mannschaft auf den Bahnen des ESV Roßlau´s bei.

Wir gratulieren dem Nachwuchs zu einem eher unerwarteten Sieg und wünschen weiterhin viel Erfolg bei Wettkämpfen.

spielbericht jugend 20012017

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Januar 2017 um 17:30 Uhr
 

Ergebnisse letzter Spieltag


Joomla Boat