• Startseite

Roßlau mit Heimsieg gegen Osterfeld

Der 16. Spieltag der 3. Bundesliga-Ost Herren bescherte den Roßlauern „Roten Teufeln“ wieder einen Heimauftritt. Zu Gast war die Mannschaft des KSV Grün Gelb Osterfeld. Dieses Team bewies schon in der letzten Saison, daß sie auf unseren Bahnen sehr gute Ergebnisse spielen können. Somit waren Spannung und gute Leistungen zu erwarten.

Osterfeld nahm die Kampfansage des Roßlauer Käptn‘s, daß die Punkte in Roßlau bleiben sollen, eingangs zur Eröffnung gesagt, an. Doch wie beflügelt begannen sie ihr Spiel. Es war nicht leicht für die Hausherren, die Gäste von Beginn an, in die Schranken zu weisen. Ein von sportlicher Fairness geprägtes Spiel begann.

Hochkonzentriert , dennoch mit Aussetzern, nahmen die Roßlauer Anfangsstarter Frank Abel und Ron Seidel, ihr Spiel auf. Sie hatten es nicht leicht, denn die Gegenwehr der Gäste war überzeugend. Das roch nach noch mehr Spannung. Und so sollte es auch werden. Frank begann ganz stark, hatte aber in den Abräumern heute so seine Probleme. Sichtlich unzufrieden, denn unnötige Fehlwürfe, begleiteten sein Spiel. Er erspielte sich heute „nur“ 923 Kegel. Doch auch mit diesem Ergebnis trug er seinen Beitrag zum Heimsieg bei. Ron Seidel überzeugte wieder einmal mal mit persönlicher Bestleistung. Konzentriert nahm er sein Spiel auf, konnte sich am Ende über 1051 Holz freuen – und – der Teufel bleibt über (südlich) der Elbe. Mit Maik Tänzer (982 Holz) und Dirk „Moritz“ Schlaug setzten die Osterfelder Zeichen. Besonders Dirk überzeugte heute auf den Roßlauer Läufen, erzielte persönliche Bestleistung. Er konnte sich in den „Club der 1000-er“ eintragen, erzielte mit seinen erspielten 1002 Holz auch die Bestleistung der Gäste. Die Gastmannschaft aus Osterfeld führte nach dem ersten Durchgang überraschend mit 10 Holz.

Jetzt waren die Hausherren natürlich in der Pflicht. Doch schon nach den ersten Würfen zeigte sich, wer „die Hosen an hat“. Jens Sobeck überzeugte von der ersten Bahn an und ließ seinem Gegner Tobias Plaul (927 Holz) nicht einmal den Hauch einer Chance. Tobias spielte richtig gut, mußte aber, z. Bsp. mit erspielten 170 Vollen, immerhin noch 18 Holz Minus hinnehmen. So setzte sich das Spiel fort. Mit 1022 Holz erzielte Jens wieder einmal ein tolles Ergebnis auf den heimischen Bahnen.
Thomas Geist (957 Holz) hatte es mit einer starken Gegenwehr seines direkten Gegners Sören Apelt (954 Holz) zu tun. Sören freute sich heute über eine persönliche Bestleistung. Thomas bestach aber durch Ruhe in seinem Spiel, ein ums andere Mal ein Achtungszeichen setzend. Die „Roten Teufel“ konnten den Rückstand aufholen und in einen deutlichen Vorsprung wandeln. Wieder einmal waren die Roßlauer Fans mit ausschlaggebend, toll unterstützten sie alle Aktiven. Nun hatten die Gastgeber das Spiel wieder in der Hand, sie führten jetzt mit 105 Holz.

So konnten dann im letzten Starterpaar Henry Hennig (959 Holz) und Wolfgang Grötzner (1038 Holz) doch beruhigt ihr Spiel aufnehmen. Beiden fehlte heute etwas das „Glück des Tüchtigen“. Schlechte Bilder, trotz guter Würfe, sollte die Gewohnheit werden. Aber, nicht umsonst, spielen Henry und Wolfgang, als nervenstarke Spieler bekannt, im letzten Paar. Ihre Gegner, Jens Wittow (845 Holz) und Andy Tänzer (927 Holz), hatten den Gastgebern kaum noch etwas entgegen zusetzten. Trotzdem kämpften sie sich durch, konnten aber den Rückstand nicht weiter verringern.

Das Spiel endete mit einem deutlichen Heimsieg für die „Roßlauer Roten Teufel“ mit 5967 – 5633.

Somit konnte die Roßlauer ihren 3.Tabellenplatz verteidigen – ein PODESTPLATZ winkt immer noch !!!

Die Ergebnisse in der Übersicht:
für Roßlau: F. Abel 923; R. Seidel 1051: J. Sobeck 1022; T. Geist 974; H. Hennig 959; W. Grötzner 1038
für Osterfeld: M. Tänzer 982; D. Schlaug 1002; t. Plaul 927; S. Apelt 954; J. Wittow 845; A. Tänzer 923

Das nächste, zugleich das letzte Heimspiel der Saison 2009/2010, der "RotenTeufel" wird am kommenden Samstag, dem 13. Mar 2010 um 13 Uhr "angepfiffen". Auch zu diesem Spiel, gegen die SG Wählitz, erwarten wir viele Zuschauer.

Noch Fragen oder Anfragen jeglicher Art?

Schreibt uns

Über uns

Wir sind ein kleiner aber erfolgreicher Kegelverein, der immer neue Mitglieder für ein angenehmes Vereinsleben sucht!


ESV Roßlau 1951 e.V.
Burgwallstraße 50
06862 Dessau-Roßlau
info@esv-rosslau.de

 

News

Wir haben einen Defi!

Mit Hilfe vieler Spenden war es uns möglich im Jahr 2019 einen Defibrillator anzuschaffen.


Damen - Kegelfahrt 2020

Unsere diesjährige Kegelfahrt fand coronabedingt erst zum Abschluß der Sommerpause und gleichzeitig zur Saisonvorbereitung im September statt und führte uns nach Gifhorn.

 

Besucher

000042
Heute: 1
Gestern: 2
Diese Woche: 11
Dieser Monat: 42